melting cuts

Ein Langzeitprojekt in verschiedenen Städten der Welt, an Orten wo sich die Menschenmassen konzentrieren. Die erste grosse Arbeit, bei der ich mit Überlagerungen gearbeitet habe. Am Übergang von der analogen zur digitalen Fotografie war das Bewahren des Zufalls ein Fokus. Mit der analogen Kamera stellte ich mich in den konstanten Fluss der Menschen um mit Mehrfachbelichtungen die Bewegung, den Puls der Strassen und auch die kulturelle Farbe sichtbar zu machen.