Essays / s /

ALLE - GRAND FINALE

18. März bis 10. Juli 2021 - Galerie Wenger

Die letzte Ausstellung in der Galerie Wenger mit allen Künstlern der Galerie und Gästen.
Auch etwas von mir ist dabei!

Nach neun Jahren schließt die Galerie Wenger mit einer facettenreichen Abschlussausstellung ihre Tore für ihre geschätzten Besucher und Kunden. Der Künstler und Designer Reto Kaufmann kuratierte die Ausstellung mit dem Titel «alle» «art to go». Ab 18. März bis Ende Juni 2021 sind über 100 Kunstwerke zu bewundern. Aus diesem Anlass ist die Zürcher Keramikerin Grazia Conti Rossini Schifferli eingeladen, ihre einzigartigen Keramikarbeiten zu präsentieren.

Mit „art to go“ ist die Galerie Wenger einen neuen Weg gegangen. Alle zwei Wochen wählt die Galerie drei Kunstwerke aus, die an der Wand gegenüber dem Eingang ausgestellt sind und die das Publikum von außen durch die Fenster der Galerie bewundern kann, ohne die Räumlichkeiten betreten zu müssen. Die ausgewählten Kunstwerke – teilweise deutlich unter tausend Franken – werden für jedes Budget ausgewählt. Mit dieser speziellen Installation möchte die Galerie Wenger eine Hemmung beseitigen, die Neugierige oft daran hindert, eine Kunstgalerie zu betreten Mit den aktuellen Gesundheitsrichtlinien hat die Galerie ein „Art Take-Away"-Fenster eingerichtet, über das die Kunstverkäufe durchgeführt werden.

Wer sich zu den regulären Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung in die Galerie traut, erwartet eine unglaublich vielfältige Ausstellung zahlreicher Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie, die in unregelmäßigen Abständen wechseln. Weiterhin wurden Alltagsgegenstände ausgewählt, die zur Grundausstattung einer Galerie gehören, um Kunst zu zeigen und einen Beitrag zu leisten zur Ausstellungsarchitektur. Transportkisten, Packkisten und Podeste unterteilen die Galerie in Schränke und bilden geheimnisvolle Nischen. Zusammen dienen die Geräte als subtile, aber bewusste Unterstützung der Kunstwerke. Ist es Kunst oder nur ein Alltagsgegenstand? Ist aus einer einfachen Transportbox ein Kunstwerk geworden? Es entstehen interessante Assoziationen zu den Readymades von Marcel Duchamp.

1919 verkündete Walter Gropius am Bauhaus, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen Künstler und Handwerker gibt. Diesem Credo wird die Künstlerin Grazia Conti Rossini Schifferli mit ihrer feinen Keramik gerecht. Conti Rossini Schifferli setzt ihre Ideen gekonnt um und Vorstellungen in die materielle Realität.

Und nicht zuletzt findet in unregelmäßigen Abständen kein künstlerisches, sondern ein kulinarisches Happening statt: Das „Art Take-Away“-Fenster dient an ausgewählten Tagen dem ursprünglichen Zweck eines gemeinsamen Essens zum Mitnehmen

M. Plüss

Website Galerie Wenger


«und grün wie der Himmel» im BSINTI - 20. Juni bis 18. Oktober 2020

Irchel, 2014


Vernissage, Samstag, 20. Juni 2020, 17.00 Uhr
(mit dem Braunwalder Perkussionisten Gabriel Schiltknecht)

Künstlergespräch, Samstag, 18. Juli 2020, 20.00 Uhr
(im Gespräch mit Fridolin Walcher)

Ausstellungsflyer

Öffnungszeiten BSINTI
Di - Sa, 10.00 bis 18.00 Uhr
So, 11.00 bis 17.00 Uhr
Montags geschlossen

BSINTI
Dorfstrasse 9
8784 Braunwald
055 643 11 92
www.bsinti.ch

Artikel in der Südostschweiz von Dienstag, 16. Juni 2020

Bericht auf Tele Südostschweiz von Freitag 19. Juni 2020

Essay von Köbi Gantenbein im HOCHPARTERRE 10/2020


Galerie Wenger - 19. März bis 23. Mai 2020


Wie schön! Die Ausstellung wird bis zum 23. Mai verlängert und sie kann ab Mittwoch, den 13. Mai zum ersten Mal überhaupt besucht werden. Gerne bin ich auf Anfrage bei diesem Besuch dabei.

Galerie Wenger - OPENING Hours, Wed - Fri 12 pm - 6 pm, Sat 11 am - 4 pm OR BY APPOINTMENT

Galerie Wenger


Vorlesbar, 27. Februar 2020

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorlesbar, für diejenigen, die sich nicht auf Skipisten oder an tropischen Stränden tummeln, gibt es wieder Literatur vom Feinsten.

Donnerstag, 27. Februar 2020

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

19:30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Elisabeth Rolli liest «Ein Sommer mit Wölfen» von Farley Mowat
20.45 Uhr: Dani Mangisch liest «Der Wilde» von Guillermo Arriaga
21.30 Uhr: Irina Schönen liest aus Romanen von Olga Tokarczuk

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind und wie immer das


Vorlesbar, 23. Januar 2020

Liebe Freunde und Freundinnen der Vorlesbar wir freuen uns sehr, das neue Jahr auch diesmal mit einer Spezialausgabe der Vorlesbar einläuten zu können, welche Wort und Bild vereint.

Donnerstag 23. Januar 2020

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

19:30 Uhr: Bar offen
20:00 Uhr: TRANSIT RHODOS - Eine Projektion von Hennric Jokeit mit Texten zur Migration aus dem Alten Testament gelesen von Susanne-Marie Wrage

Susanne-Marie Wrage ist Schauspielerin und arbeitet aktuell am Deutschen Theater Berlin und am Schauspielhaus Zürich. Hennric Jokeit ist Fotokünstler und Neurowissenschaftler in Zürich.

Website Hennric Jokeit

Kommt in Scharen! Wir freuen uns Tres Camenzind, Martin Keller, Regi Preiswerk und das


friends of Manfred, 29. November bis 1. Dezember 2019

Werkschau

Tania Maria Camenzind mit Trouvailles…
Manfred Ziegele stellt grossformatige, analoge sw-Fotografien aus…
Alexandra Carp zeigt lineare Zeichnungen…
Tres Camenzind mit Bildern aus zwei aktuellen Projekten…

Ort

im Fotostudio von Tres Camenzind
an der Josefstrasse 20 in 8005 Zürich
im Innenhof
5 Gehminuten vom Hauptbahnhof Zürich 

Öffnungszeiten 

Freitag, 29. November 2019, Vernissage, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Samstag, 30. November 2019, 11.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 1. Dezember 2019, 11.00 bis 17.00 Uhr 

Wir sind an allen Tagen anwesend und freuen uns sehr auf euren Besuch. 

linearezeichnungen.ch
taniacamenzind.ch 
tres.ch 
Manfred, 044 825 47 64



Vorlesbar, 21. November 2019

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorlesbar,

die Tage werden wieder kürzer und kälter. Das Bedürfnis, sich in gemütlichem Ambiente tolle Texte vorlesen zu lassen, steigt somit exponentiell! Nächsten Donnerstag ist es wieder so weit.

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 21. November 2019

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Andy Haueter liest höchstwahrscheinlich aus "Keiths Probleme im Jenseits" von Linus Reichlin
20.45 Uhr: Judith Niethammer liest garantiert aus "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch
21.30 Uhr: Irmela Beyer ist noch unentschlossen, wird aber die richtige Wahl treffen

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind und das 


Vorlesbar, 24. Oktober 2019

Schauspieler und Schauspielerinnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 24. Oktober 2019

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Peter Hottinger liest «Tyll» von Daniel Kehlmann
20.45 Uhr: Martin Butzke liest «Das Atelierfest» von Wolfgang Hildesheimer
21.30 Uhr: Max Rüdlinger liest «2666» von Roberto Bolano

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk und Tres Camenzind


Vorlesbar 2019/2020 - save the dates!

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorlesbar,

In Siebenmeilenstiefeln nähern wir uns dem neuen Saisonbeginn.
Wir freuen uns wie immer auf aufmerksame, neugierige und durstige Zuhörer und Zuhörerinnen am...

Donnerstagabend, 24. Oktober 2019
Donnerstagabend, 21. November 2019
Donnerstagabend, 23. Januar 2020 (Vorlesbar Extra mit Fotos und Texten)
Donnerstagabend, 27. Februar 2020
Donnerstagabend, 2. April 2020 

Füllt die Reihen! Leert die Flaschen! 

Eure Vorlesbären Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind


Vorlesbar, 28. März 2019

Schauspieler und Schauspielerinnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Saisonende! Wir gehen wie gewohnt bereits vor Ostern in die Sommerpause...
Uustrinkete! An der Bar sind gesammelte Weine quer durch die Saison im Ausschank.

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 28. März 2019

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Eleni Haupt liest Peter Weiss
20.45 Uhr: Dani Mangisch liest Gottfried Keller
21.30 Uhr: Martin Butzke liest David Foster Wallace

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk und Tres Camenzind


Vorlesbar, 28. Februar 2019

Schauspieler und Schauspielerinnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 28. Februar 2019

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Eric Rohner liest «Alle ausser mir» von Francesca Melandri 
20.45 Uhr: 
Anny Weiler liest «Der blaue Prinz» von Michael Krüger 
21.30 Uhr: 
Franz Szekeres liest «Ein Hungerkünstler» von Franz Kafka

Wir freuen uns! 

Martin Keller, Regi Preiswerk und Tres Camenzind


Vorlesbar, 17. Januar 2019

Liebe Freunde und Freundinnen der Vorlesbar,

wir sind so rasant ins Neue Jahr gerutscht, dass sich der Januar-Termin um eine Woche vorverschoben hat.
Die weiteren Termine bleiben bestehen.

Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr zu einer Spezialveranstaltung einladen zu können, bei der Wort und Bild zusammenwirken.

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 17. Januar 2019

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Fotograf Meinrad Schade zeigt Bilder seiner Arbeit "Unresolved" (aus Israel, Golan, Westbank und Gaza 2013-2017).
Schauspieler Martin Ostermeier liest aus "Sweet Occupation" von Lizzie Doron. 

Wir freuen uns! 

Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind


Vorlesbar, 22. November 2018

Schauspieler und Schauspielerinnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Ein besonderer Genuss, wenn's draussen dunkel, kalt und neblig ist.

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

Donnerstag, 22. November 2018

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Peter Hottinger liest «Ende der Nahrungskette» von TC Boyle
20.45 Uhr: Max Rüdlinger Irina Schönen liest aus Robert Seethalers «Das Feld»  
21.30 Uhr: 
Andy Haueter liest aus Ingrid Lausunds «Bin nebenan»

Wir freuen uns! 

Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind


Vorlesbar, 25. Oktober 2018

SchauspielerInnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorlesbar,
es geht wieder los diesen Donnerstag, 25. Oktober 2018

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

seid herzlich willkommen!

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Christine Faissler eine Geschichte von Lucia Berlin
20.45 Uhr: Max Rüdlinger „Mitarbeiter des Monats“ von Fil Tägert

21.30 Uhr: Judith Cuénod „Die Fragwürdigen“ von Judith Keller 

wir freuen uns sehr!

Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind


Vorlesbar - die neue Saison!

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorlesbar,

zückt die Agenden und macht rote Rundumeli am...

25. Oktober 2018
22. November 2018
17. Januar 2019
28. Februar 2019
28. März 2019

Die Stühle sind bereit.

Bis bald! Martin, Regi und Tres


MUTMASSLICH FLÜCHTIG - TRES CAMENZIND

Kultur im Pavillon Wil SG vom 24. Februar bis 25. März 2018

Episode IV, 2017 - Pigmentdrucke auf Polyesterfolien je 61x68 cm

Ich freue mich ungemein euch zu meiner kommenden Einzelausstellung «mutmasslich flüchtig»
im Kultur im Pavillon in Wil SG einzuladen.

In diese ehemalige Halle des endgültigen menschlichen Entschwindens stelle ich die eigens für die Ausstellung erarbeitete fotografische Installation «Tiefsehtauchen». Im Raum stehende aus mehreren Schichten entwickelte Allegorien unseres vergänglichen Daseins.
Im Aussenraum (Garten) zeige ich ebenfalls zum ersten Mal das Projekt «Ebenbild». Portraits von Kleinst-Modellfiguren. Aufgeblasen zu Menschengrösse manifestieren sich in den Gesichtern all die in der Anfertigung der Figuren entstanden Ungenauigkeiten.

Ihr beglückt mich mit eurem Besuch.
Tres Camenzind

Vernissage: Freitag, 23. Februar 2018 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Einführende Worte zur Ausstellung: Giorgio von Arb, Fotograf

Öffnungszeiten Ausstellung: Samstag und Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr

Kultur im Pavillon 
Zürcherstrasse 30
9500 Wil

Worte zur Ausstellung von Giorgio von Arb


Kultur im Pavillon, Wil SG

am Freitagabend, 23. Februar 2018 ab 18.00 Uhr könnt ihr in Wil zwei neue Projekte von mir sehen und...
es gibt Suppe!!

mehr Informationen zur Ausstellung schon bald hier an dieser Stelle.

Kulturpavillon - ehemalige Leichenhalle der Psychiatrie Wil

Vorlesbar, 22. März 2018

SchauspielerInnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Letzte Chance vor Ostern!

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Peter Hottinger liest von Jens Nielsen Erzählungen aus «Flusspferd im Frauenbad»
20.45 Uhr: Dani Mangisch liest von Christoph Ransmayr «Cox oder Der Lauf der Zeit»
21.30 Uhr: Anna Maria Tschopp liest von Anna Felder Kurz- und Kürzestgeschichten

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind


Vorlesbar, 22. Februar 2018

SchauspielerInnen lesen ihre Lieblingsgeschichten

Trotzt dem Hudelwetter und kommt in die Vorlesbar, wo's warm, gesellig und geistreich ist!

Atelier Tres Camenzind
Josefstrasse 20 (im Hinterhof)
8005 Zürich

19.30 Uhr: Bar offen
20.00 Uhr: Irina Schönen liest «Die Erwartung» von Peter Stamm
20.45 Uhr: Franz Szekeres liest Stefan Hirschauer «Die Praxis der Fremdheit und die Minimierung von Anwesenheit. Eine Fahrstuhlfahrt»
21.30 Uhr: Julius Griesenberg liest Hilde Ziegler «Während der Verlobung wirft einer einen Hering an die Decke»

Wir freuen uns! Martin Keller, Regi Preiswerk, Tres Camenzind